Heimat, Fremde und Dritter Raum: der Einfluss der Migration in den Werken der Autoren Víctor Canicio und José F. A. Oliver

María Nasarre Lorenzo

Resumen


Die Autoren Víctor Canicio und José F.A. Oliver sind repräsentativ für zwei entscheidende Phasen in der interkulturellen Literatur der spanischen Arbeitsmigration nach Deutschland. Canicio entwirft ein umfassendes Bild der Migration für ein spanischsprachiges Publikum in den 1970er Jahren, Oliver ist Teil der interkulturellen Künstlergruppen PoLiKunst und Südwind, die Anfang der 1980er Jahre aktiv wurden, um sich in der deutschen Gesellschaft Gehör zu verschaffen.


Palabras clave


Literatura intercultural; migración; Alemania; Oliver; Canicio

Texto completo:

PDF

Referencias


Arens, H. (2000), Kulturelle Hybridität in der deut- schen Minoritätenliteratur der achtziger Jahre, Tü- bingen: Stauffenburg.

Bakhtin, M. (1989), Formen der Zeit im Roman, Frankfurt a.M: Fischer.

Bhabha, H. K. (1994), The localization of culture, New York/London: Routledge.

Biondi, F. (1985). „Gastarbeiterliteratur in der Tra- dition der Arbeiterliteratur. Kurzes Protokoll der Arbeitsgruppe”, in Evangelische Akademie Iser- lohn (Hrsg.), Ausländer- oder Gastarbeiterlitera- tur? Geschichte und aktuelle Situation einer neu- en Literatur in Deutschland, Tagungsprotokolle, Iserlohn: Eigenverlag,.

Canicio, V. (1972), ¡Contamos contigo! Krónicas de la emigración, Barcelona: Laia.

Chiellino, C. (1989), Literatur und Identität in der

Fremde. Zur Literatur italienischer Autoren in der Bundesrepublik, Kiel: Neuer Malik Verlag.

Chiellino, C. (2007, 1. Ausgabe 2000). „Vorwort“, in Chiellino C. (Hrsg.), Interkulturelle Literatur in Deutschland. Ein Handbuch, Stuttgart: Verlag

J.B. Metzler, V-VIII.

Fontes, I., y Menéndez, M. (2004), El Parlamento de Papel. Las Revistas Españolas en la transición de- mocrática, Madrid: Anaya.

Herbert, U. (1986), Geschichte der Ausländerbeschäf- tigung in Deutschland 1880 bis 1980. Saisonar- beiter Zwangsarbeiter Gastarbeiter, Berlin: Dietz. Hoerder, D. (2010), Geschichte der deutschen Mi-

gration, München: C.H. Beck.

Naficy, H. (2001), An accented cinema. Exilic and diasporic filmmakers, Princeton New Jersey: Princeton University Press,.

Nasarre Lorenzo, M. C. (2007), Víctor Canicio y Jo- sé F.A. Oliver: Dos autores en su camino desde una ‘Gastarbeiterliteratur’ hacia una literatura de diáspora, Unveröffentlichte Magisterarbeit, Bie- lefeld: Universität Bielefeld.

Oliver, J. F. A. (1981). „Der Eindringling“, in Bion- di F., Rieder B. und Tonfeld M. (Hrsg.), Sehn- sucht im Koffer, Frankfurt a. M., Fischer, 79.

Oliver, J. F. A. (2000), fernlautmetz, Frankfurt a. M.: Suhrkamp.

Rodríguez Richart, J. (1999), Emigración española y creación literaria. Estudio introductorio, Ma- drid: Fundación 1º de Mayo.

Rubio, R. (1965), Equipaje de amor para la tierra, Barcelona: Planeta.

Ruiz, A. (2007, 1. Auflage 2000). „Literatur der spa- nischen Minderheit”, in Chiellino G. (Hrsg.), In- terkulturelle Literatur in Deutschland. Ein Hand- buch, Stuttgart: Verlag J.B. Metzler, 84-95.

Thies, S. (2000), La verdadera historia es el olvido.

Alterität und Poetologie der Memoria in der ge- genwärtigen historischen Erzählliteratur Mexikos, Berlin: Verlag Walter Frey.

Yano, H. (2007, 1. Auflage 2000). „Migrationsge- schichte“, in Chiellino G. (Hrsg.), Interkulturel- le Literatur in Deutschland. Ein Handbuch, Stutt- gart: J.B. Metzler, , 1-17.




DOI: https://doi.org/10.12795/mAGAzin.2013.i21.06

Enlaces refback

  • No hay ningún enlace refback.